· 

homecoming - outfit

das erste outfit für dein baby! 

 

die meinungen gehen da natürlich in zwei richtungen.

die einen fiebern diesem moment entgegen, wo sie ihr baby das erste mal in ganz bestimmte kleidung anziehen dürfen, weil sie sich schon wochen oder gar monate zuvor genau diese kleindungsstücke in gedanken an ihrem kind vorgestellt haben.

die anderen sehen darin nichts spannendes, hauptsache das kind ist nicht nackt.

dabei gibt es kein richtig oder falsch.

um ehrlich zu sein, benötigt dein baby erstmal nur dich/euch. 

 

dennoch macht es spaß und das ist wohl der entscheidende faktor dabei.

die vorbereitung, die vorfreude, die gedanken im kopf und später die bilder, die ihr eurem kind, wenn es älter ist, zeigen könnt und dazu noch das lang aufbewahrte outfit dazu. 

 

unser ältester sohn wir bald 10 jahre alt und wenn er sich seine erste kleidung anhält, dann grinst er ganz breit über das gesamte gesicht, denn er kann sich nicht vorstellen, dass er wirklich mal soooooooooo klein war.

der beweis ist auf dem bild zu sehen, welchen in der babykiste samt nabelklemme und krankenhausbändchen liegt. 

 

die vorfreude ist bei mir auch beim vierten kind nicht weniger oder geringer oder entspannter. 

auch wenn ich es doch irgendwie alles kenne, so freu ich mich genau so wie damals vor  10 jahren, vor 8 jahren, vor 2,5 jahren, aber doch irgendwie anders. 

 

ob es damit zu tun hat, dass es das letzte kind sein soll?

dass es diesmal ein mädchen ist? 

 

sehe ich mich als mädchenmama?!

ich glaube dazu wird noch ein weiterer beitrag folgen ;-)

 

das wichtigste ist es doch, sich bewusst zeit für all seine bedürfnisse in der schwangerschaft zu nehmen. auch wenn einem erstmal diese 40 wochen sehr lang vorkommen, so vergeben sie rückblickend betrachtet, wie im flug und je mehr besondere momente geschaffen werden, desto mehr bleibt in erinnerung. 

 

eure izela 

 

 

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0